Small
Medium
Large
Brevet-Selbsthilfegruppe
Lüttich

Oster-Intermezzo Ruhr

Lüttich

205 km 2.700 hm

16. April 2022 Aachen

Beschreibung

Oster-Ausflug in die Wallonie: Aachen–Huy–Lüttich–Aachen. Insgesamt wellig, viel Landschaft, im Maastal auch touristische Abschnitte und Orts­durch­fahrten. Keine An­einander­reihung der schlimmsten Rampen der Frühjahrs­klassiker - aber einige knackige Anstiege sind drin.

 
Abschnitte

Start–85 Landschaft: Herver Land, Pays Herve, und ab km 60, Esneux, parallel zur Meuse bis auf Höhe Huy.

85–100 Talabstieg nach Huy, großteils über den Ravel, ab dem kleinen Walzwerk in Les Forges auf der Straße.

Jetzt 60 km Maastal mit drei Abstechern nach links und rechts und abwechslungsreicher Szenerie:

100–115: Am Kraftwerk Tihange über ein Anlieger­sträßchen zum ersten Mal aus dem Tal heraus, immer wieder Blick auf Tihange, oben mehrere Schlösser, am Ende der Abfahrt ein Kloster.

115–125: Maastal bis Flemalle, Wechsel der Maas-Seite über Stauwehr mit von der Straße abgetrenntem Radstreifen.

125–140 Seraing. Wir können nicht in diese Gegend fahren, ohne einen schönen Blick auf das letzte Hochofen­werk mitzunehmen. Dazu erneuter Anstieg aus dem Maastal, aber nur so weit wie erforderlich: 1/3 des Bergs. Direkt hinter dem Hochofen ist bereits das nächste Ziel zu sehen:

140–150 Lüttich. Über die Rue Bordelaise - Lüttich-Bastogne-Lüttich, Tour de France - zum Alliierten-Denkmal mit Blick auf die Stadt, dann Uferradweg.

150–165 Am Kanal über Chertal bis Hermalle. In entgegen­gesetzter Richtung kennen viele dieses Stück von den Maastrichter Brevets. Im kleinen Hermalle gibt es von Friterie bis Eiscafé 1x alles. Dann zum letzten Mal auf dieser Runde aus dem Maastal heraus - Beginn der Rückfahrt.

165–205 Rückfahrt über Val-Dieu bei km 175. Wieder viel Landschaft, nochmal wellig, hauptsächlich über flüssig fahrbare Landstraßen, und wie die Hinfahrt mit Dreiländereck.

 
Beschreibung

Vom Start über Dreiländereck und Neutral-Moresnet fast 100 km Landschaft bis Huy - wellig.
 
 

Abfahrt ins Maastal nach Huy…

… und auf der anderen Seite bei Tihange gleich wieder kurz hinauf, mit Kraftwerk…

…Schlössern…

…und Fahrt durch Kloster.
 
 

Jetzt Maastal mit Engis, Chokier, Flemalle bis Seraing, dank der Fabrik John Cockerills die Wiege der Industrialisierung des Kontinents – Motto, ganz bescheiden: Courage to the last, siehe auch Victor Hugo und Le Monde diplomatique.

Erneuter Aufstieg…

…für einen Blick von oben auf das Hochofen­werk Ougrée. Im Hintergrund bereits…

… das Denkmal für die Allierten des 1. Weltkriegs und Sacré-Cœur-Kirche in Lüttich.
 
 

Diese Zeitfalte des Nachkriegsbooms…

…durchqueren wir ganz komfortabel auf dem Uferradweg und…
 
 

…folgen dem Fluss oder Kanal bis Hermalle…

…wo der letzte Aufstieg aus dem Maastal den Beginn der Rückfahrt markiert. Es bleibt wellig…
 
 

…bis ins Ziel: mit viel Landschaft für nochmal 50 km.
 
 

Teilnehmen

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Haiko Hebig per E-Mail oder im Rennrad-Forum bei 4x5.

Start und Ziel

Bahnhofsplatz Aachen: Start an der Bäckerei Moss, Ziel am Kiosk Yarshni Markt gegenüber des HBfs.

Start 0920, spätestens 0930.

Versorgungspunkte

K1, km 96, Huy:
Saveur du Pain Huy
Rue des Brasseurs 33
B-4500 Huy
Cafés 75 m weiter am Grand Place

K2, km 162, Hermalle-sous-Argenteau:
Friterie Chez Mimi
Rue Jean Verkruyts 11
B-4681 Oupeye
Am Kreisverkehr rechts ab. Die Auswahl reicht von Friterie über Eiscafé bis Supermärkte

Zugehörige Therapien 16.06.2018
Sommer-Therapie
Coo & Co

Vorherige 27.02.2022
Karnevals-Therapie
Rhein ~ Waal ~ Maas III

Nächste 28.05.2022
Mai-Therapie
Naafbachtal

AlleAlle Therapien
Ruhr
 

Startregion
Weiter westlich raus

Startort
Aachen

Zielregion
Ardennen

Kletterrate
1.325 m/100 km

Strecke von
Haiko Hebig

Veröffentlicht
06.02.2022

Aktualisiert
15.04.2022: Track-Detail in Seraing korrigiert
14.04.2022: Track bei K2 aktualisiert
13.04.2022: Track hochgeladen, Beschreibung aktualisiert

Titelbild
A.Savin, WikiCommons, Licence art libre