Small
Medium
Large
Brevet-Selbsthilfegruppe
Schwalm–Nette–Fossa

Dezember-Therapie Ruhr

Schwalm–Nette–Fossa

200 km 500 hm

12. Dezember 2021 Düsseldorf

Beschreibung

Flache Runde zum Jahresausklang

Oder: Abstecher nach Spanien. Wir sehen Spuren von gleich zwei Versuchen, Rhein, Maas und Schelde per Kanal zu verbinden: dem der spanischen Krone und dem Napoleons. Außerdem Mühlen, abwechslungsreiche Wegbeschaffenheit, keine Berge.

 

Strecke und Probefahrt von Johannes Goebel

Die Strecke führt gen Holland an die strategisch wichtigen Wasser­adern des Niederrheins. Auf Höhe von Schloss Hülchrath kreuzen wir die Erft. Anschließend fallen wir bei Rheindahlen in die Feuchtwälder der Schwalm ein. Der Wikipedia-Artikel liest sich positiv:

"Der Braunkohlen­tagebau ist verpflichtet, Sümpfungs­wasser, das sonst die bis zu 230 m tiefen Gruben füllte, in das Ober­flächen­wasser einzuspeisen. Dies geschieht mit Hilfe von Schlitz­schächten, durch die das Wasser dem Grund­wasser wieder zufließt. Gäbe es diese Schlitz­schächte nicht, wären die Niers und die Schwalm längst ausgetrocknet. Auch die landschafts­typischen Erlen-Eschen-Feucht­wälder würden dann vergehen."

Also dank Rheinbraun alles schön feucht? Der Satz "Durch das Schwenken des Tagebaus nach Westen weitet sich die sümpfungs­bedingte Grundwasser­absenkung in Richtung Schwalm, Niers und Rur aus." aus der Primär­quelle fiel dabei unter den Tisch.


Eine kurze Gravel­passage (kann umfahren werden) kreuzt den Mühlenbach und führt uns zur Molzmühle. Insgesamt finden sich 17 erhaltene Mühlen im Einzugs­gebiet der Schwalm. Anschließend folgen wir den (Torf-, Kies-, Sandabbau-)Seen entlang Schwalm und Nette. Das Café am Hariksee kann dabei als Versorgungs­punkt angesteuert werden.

Nach den Krickenbecker Seen kreuzen wir Napoleons Nordkanal, um dann parallel entlang Nette und Niers in Richtung Geldern zu kommen. In Geldern empfangen uns diverse Verpflegungs­möglichkeiten, insofern es die Pandemie zulässt. Dass wir dabei das offensichtlich gut erhaltene Wachtendonk rechts liegen lassen, ist ein Manko meiner Streckenplanung.


Spanisches Projekt: Befestigter Maas-Rhein-Kanal Venlo-Geldern-Rheinberg, später zur Schelde nach Antwerpen zu erweitern, wenige Jahre nach Baubeginn obsolet geworden, "als imaginäre Grenze jedoch … Scheidepunkt europäischer Geschichte des 17. Jahrhunderts."

Bei Geldern dringen wir nach Spanisch-NL ein und über­queren dabei die mir bis dato völlig unbekannte Fossa Eugeniana, neben dem Nordkanal ein weiterer Versuch Maas und Rhein zu verbinden. Neben der zur Fossa gehörenden Stenderschanze kommen wir an dem Turm von Haus Langendonk vorbei.

Wir kreuzen einige Alt-Rhein-Arme und fahren die Berg­wertung am Hülser Berg. Wem das bislang zu grün, zu viel Landschaft und zu viel Historie war, freut sich nun auf die Industrie­architektur der Uerdinger Brücke mit Chempark-Lichterglanz links, Uerdinger Hafen-Lichter­spektakel rechts und dem großen HKM-Hüttenwerks-Feuerwerk voraus.

Wir befinden uns nun auf der Zielgeraden: am Rhein entlang zum Fortuna-Büdchen, direkt am Rheinufer auf Höhe der Düsseldorfer Tonhalle.

Abbildungen

Das Titelbild ist ein Stich von Hogenberg um 1616: Schlacht bei Dahlen am 25. April 1568 zwischen nieder­ländischen und spanischen Truppen auf dem Gebiet des heutigen Mönchen­gladbachs, Städtisches Museum Schloss Rheydt

Karte von 1645 aus dem Atlas Blaeu, farbige Fassung aus Wikipedia, nicht colorierte im Rijksmuseum.

Die beiden Fotos von der Probefahrt sind von Johannes Goebel.

Teilnehmen

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Haiko Hebig per E-Mail oder im Rennrad-Forum bei 4x5.

Start

Um 08:30 bei
Bäckerei & Konditorei Behmer
Nordstraße 67
40477 Düsseldorf

Bitte wie immer an Track auf dem Navi und Licht am Rad denken. Aufgrund der Corona-Lage gilt 2G. Es besteht Möglichkeit zum Check-In per Corona-Warn-App.

Versorgungspunkte

km 74
Cafe Zum Hariksee
Harikseestraße 4
41372 Niederkrüchten

km 127
Pizza & Pasta bei Umberto
Am Ölberg 18
47608 Geldern

Ziel

Fortuna-Büdchen
Joseph-Beuys-Ufer 27
40479 Düsseldorf

Gravel-Passage

Bei Wegberg gibt es eine kurze Gravel-Passage. Wer sie vermeiden möchte, biegt bei km 60 rechts von der K10 auf die L3 ab, statt sie zu queren (POI). Nach 1800 m wird sie in Rickelrath wieder zum Track.

Gleiche Gegend 23.02.2020
Karnevals-Therapie
Rhein ~ Waal ~ Maas II
03.03.2019
Karnevals-Therapie
Rhein ~ Waal ~ Maas
08.12.2018
Dezember-Therapie
Frietjes in America II
25.11.2017
November-Therapie
Frietjes in America

Vorherige 06.11.2021
November-Therapie
Drachenfels

AlleAlle Therapien
Ruhr
 

Startregion
Westliches Ruhrgebiet und Niederrhein

Startort
Düsseldorf

Zielregion
Niederrhein

Kletterrate
250 m/100 km

Strecke von
Johannes Goebel

Veröffentlicht
20.11.2021

Aktualisiert
22.11.2021: Streckendetails

Spendenkonten Hochwasserkatastrophe

Von uns gerne befahrene Orte sind von der
Hochwasserkatastrophe im Juli besonders betroffen.

Es gibt Spendenkonten:

Hilfe für Hagen

Hilfe für Rheinland-Pfalz

Ruhr demnächst

12. Dezember 2021
Ab Düsseldorf Richtung Schwalm-Nette
Flache Runde zum Jahresausklang