Small
Medium
Large
Brevet-Selbsthilfegruppe
Ode an den Odenwald

Februar-Therapie Rhein-Main

Ode an den Odenwald

200 km 2.000 hm

2. Februar 2019 Frankfurt

Beschreibung

Unsere erste Runde des neuen Jahres ist eine Ode an den Odenwald, gefolgt von einem kurzen Abstecher zum Spukschloss im Spessart. Wir starten am Bahnhof Süd in Sachsenhausen und erklimmen gleich den ersten Anstieg – den Sachsenhäuser Berg. Wir passieren den ehemaligen Goetheturm und später das Opel-Test-Zentrum in Rodgau.

In Klein-Umstadt die erste ernstzunehmende Bodenwelle, und danach klettern wir über 18 km in den anerkannten Luftkurort Vielbrunn und vorbei an einem rekonstruierten Limeswachturm. Es folgt die Belohnung für den Anstieg – eine traumhafte, einesame Abfahrt in das bayerische Barockstädtchen Amorbach.

Kurz darauf überqueren wir den Main, und machen einen kurzen Abstecher in den Spessart. Hoffentlich sehen wir keine Gespenster

In Aschaffenburg stoßen wir wieder auf den Main, den wir für die letzten 50 km flach nach Frankfurt begleiten. Insgesamt hat die Runde um die 2000 Höhenmeter.

Das Tempo wird wie immer moderat sein, mit vermutlich zwei Pausen unterwegs. Wem es partout zu schnell oder zu langsam ist, kann natürlich wie immer jederzeit sein eigenes Ding machen, ohne schief angeguckt zu werden.

Ausklang der Runde dann wie im November mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Borussia am Main. Wer mit dem Auto anreist, kann dort auch den Tag über problemlos einen kostenlosen Parkplatz finden.

Wir fahren bei jedem Wetter, außer bei Eis und Schnee.

Teilnehmen

Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Olaf Storbeck per E-Mail oder im Rennrad-Forum bei redfalo.

Karte

Karte

Vorherige 10.11.2018
November-Therapie
Therapie im Vogelsberg

Nächste 26.07.2019
Juli-Therapie
Fulda Gap

AlleAlle Therapien
Rhein-Main
 

Kletterrate
1.000 m/100 km

Startort
Frankfurt

Spendenkonten Hochwasserkatastrophe

Von uns gerne befahrene Orte sind von der
Hochwasserkatastrophe im Juli besonders betroffen.

Es gibt Spendenkonten:

Hilfe für Hagen

Hilfe für Rheinland-Pfalz

Rhein-Main demnächst

18. September 2021